Lifestyle & DIY

DIY-Ideen für deine Osterdeko

Wenn man Osterdekoration hört, denken die meisten vielleicht erst mal an altmodische Tischkränze und Co. Das muss nicht sein. Es gelingt ganz einfach, auch Ostern stylish und modern zu feiern! Wenn bei dir zu Hause nicht von allen Wänden die Osterhasen hüpfen sollen, du aber trotzdem gerne ein bisschen Stimmung verbreiten möchtest, dann sind unsere DIYs wie für dich gemacht.

Kranz oder gar nicht

Wandkränze sind der absolute Interior-Trend. Kein Wunder, sie sehen auch einfach stylish aus! Ab sofort sind Bilderrahmen und Poster nicht mehr der einzige Schmuck für kahle Stellen in deiner Wohnung. Zu Ostern dürfen die It-Pieces ruhig auch einmal festlicher in Erscheinung treten. Trotzdem bleiben diese Kränze so schlicht, dass sie sich bestimmt nahtlos in deine Einrichtung einfügen!

Variante 1: Mit Federn schmücken!

Ein absolutes Highlight, und das nicht nur an Ostern: Federkränze! Sie poppen schon seit einer Weile in den schönsten Farben auf. Wir liefern dir eine Idee, wie du sie noch upgraden kannst.

Das brauchst du:

  • 1 Federkranz mit ca. 35 cm Durchmesser
  • 2 Deko-Ostereier
  • Div. Bänder/Schnüre nach Belieben
So geht’s:
  1. Eier auf Bänder oder Schnüre auffädeln.
  2. Ostereier am oberen Ende des Federkranzes festbinden. Darauf achten, dass sie nicht auf gleicher Höhe, sondern etwas versetzt im Inneren des Kranzes hängen.
  3. Wand in der Wohnung suchen, die dringend aufgehübscht werden muss. Aufhängen, fertig!

Tipp: Falls du keine Deko-Eier hast, kannst du selbst welche auspusten und färben. Natürliche Pastellfarben erhältst du mit den TEEKANNE Selected „Rooibos“, „Earl Grey“ und „Wild Berry Wonder“ Tees.

Variante 2: Gut Holz

Du hast es lieber schlicht in deiner Wohnung? Ein Holzkranz macht sich als Deko-Element das ganze Jahr über gut. Und zu Ostern kannst du ihn saisonal aufpeppen!

Das brauchst du:

  • 1 Holzkranz mit ca. 35 cm Durchmesser
  • 1 Eukalyptus-Girlande ca. 90 cm Länge
  • 2 Deko-Ostereier
So geht’s:
  1. Holzkranz mit der Eukalyptus-Girlande umwickeln. Nicht zu dicht – der Kranz soll noch gut sichtbar sein.
  2. Eier auf Bänder oder Schnüre auffädeln.
  3. Ostereier am oberen Ende des Federkranzes festbinden. Darauf achten, dass sie nicht auf gleicher Höhe, sondern etwas versetzt im Inneren des Kranzes hängen.
  4. Entweder zum Federkranz an die Wand nageln oder beispielsweise mit dem Kranz auf der Tür ein dezentes Highlight setzen!

So läuft der Hase

Du findest Serviettenfalten ziemlich retro? Unser DIY räumt mit diesem Image auf und bringt auf simple Weise Style in deinen Osterbrunch. Deiner Tischdeko kommen die Servietten auch garantiert nicht in die Quere. Diese süßen Häschenohren passen nämlich zu minimalistischem Geschirr so gut wie zu Tee-gefärbten Eiern in Pastelltönen. Mit Stoffservietten wird das DIY auch noch nachhaltig schön!

Das brauchst du:
  • Stoffservietten
  • Schnur oder Naturbast
  • Gefärbte Ostereier
  • Eukalyptuszweige oder Schleierkraut

 

So geht’s:

  1. Serviette zur Raute zusammenlegen.
  2. Obere und untere Spitze zur Mitte falten.
  3. Von beiden Seiten zweimal umschlagen.
  4. In der Mitte zusammenfalten und um das Osterei legen.
  5. Mit Schnur oder Naturbast über dem Ei einmal zusammenbinden.
  6. Vor dem Verknoten einen Eukalyptuszweig oder das Schleierkraut hineinstecken. Dann doppelt knoten.
  7. Auf leere Teller legen und Osterbrunch genießen!
Tipp:

Wer keine freie Wand hat oder nach stilvollen Akzenten für den Brunch-Tisch sucht, kann die Kränze ebenfalls als stimmige Tischdeko nutzen. Was außerdem natürlich bei keinem Osterfrühstück fehlen darf, sind die TEEKANNE Selected Tees. Die belebende Mischung „Vitalizing Herbs“ harmoniert bestens mit Brioche, Osterpinze und Co.!

Alles bereit in der Wohnung und am Tisch? Dann kann der Osterhase ja kommen. Wir wünschen viel Spaß beim Craften!

Post-Horn-Download-9999x60.jpg
CO2-neutral-Logo-9999x60.jpg
FC-KW_Logo_03_2022_at-9999x60.png
methods-2.svg
amazon-9999x60.png
methods-4.svg
methods-3.svg
ueberweisung.svg