Wellness

Fit durchs Jahr

 02. 04. 2013
/
 Wellness
/
 1250 Aufrufe

Haben Sie sich heuer auch vorgenommen, ein bisschen fitter durchs Jahr zu gehen, nur bisher hat ein richtiger Plan gefehlt? Oder sind Sie ohnehin schon dabei, diesen Vorsatz in die Tat umzusetzen?

Kalender

Damit Ihnen beim Fitwerden und -bleiben nicht langweilig wird, haben wir uns für 
jeden Monat des restlichen Jahres eine kleine Herausforderung für Sie ausgedacht!

  • APRIL
  • MAI
  • JUNI
  • JULI
  • AUGUST
  • SEPTEMBER
  • OKTOBER
  • NOVEMBER
  • DEZEMBER

APRIL

ERNÄHRUNG

Entschlackung: Machen Sie eine sanfte Entschlackungskur, um Ihren Körper bestens auf den kommenden Sommer vorzubereiten. Trinken Sie diesen Monat dreimal täglich einen entschlackenden Tee, um die Nierentätigkeit anzuregen. Besonders geeignet sind TEEKANNE Harmonie für Körper & Seele „Zeit zur Entschlackung“ oder TEEKANNE „FixBrennnessel“.

BEWEGUNG

Stufensteigen: Um ein bisschen Bewegung ins Leben zu bringen, müssen Sie nicht gleich ins Fitnessstudio gehen oder für den Halbmarathon trainieren. Oft reichen schon kleine Veränderungen im Alltag. Nehmen Sie diesen Monat immer die Treppe statt den Lift! Sie werden sich schneller daran gewöhnen, als Sie denken.

ENTSPANNUNG

Fantasiereise: Man muss nicht immer in die Ferne schweifen. Kann man aber. Zumindest in Gedanken. Wann immer Ihnen nach etwas Abwechslung ist, begeben Sie sich diesen Monat auf Gedankenreise an einen Ort, an dem Sie schon immer sein wollten. Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich diesen Ort ganz intensiv vor. Nehmen Sie Gerüche, Geräusche und die eigene Stimmung wahr und konzentrieren Sie sich ganz darauf.

MAI

ERNÄHRUNG

Schokolade ersetzen: Ertappen Sie sich auch öfter dabei, dass Sie beim Fernsehen schon wieder den ganzen Schokovorrat vertilgt haben? Greifen Sie diesen Monat nach dem Essen in die Obstschüssel statt in die Schoko-Lade. Oder mischen Sie geschnittene Früchte mit etwas Joghurt. Sie können natürlich auch Trockenobst naschen. Das ist ebenfalls süß, enthält aber zusätzlich Vitamine und Ballaststoffe.

BEWEGUNG

Radfahren: Legen Sie kurze Strecken mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto zurück. Ist Ihre Arbeit wirklich so weit weg? Oder könnten Sie mit dem Rad hinfahren? Dabei können Sie die Natur genießen und gleichzeitig etwas für Körper und Umwelt tun.

ENTSPANNUNG

Picknicken: Endlich spielt auch das Wetter wieder mit! Nützen Sie die Gunst der Stunde und schnappen Sie sich Freunde oder Ihre(n) Liebste(n), um sie/ihn zu einem gemütlichen kleinen Essen in freier Natur zu entführen. Das sorgt einerseits für Entspannung und kurbelt andererseits die Frühlingsgefühle kräftig an.

JUNI

ERNÄHRUNG

Viel trinken: Es wird wieder richtig warm! Achten Sie jetzt ganz besonders darauf, jeden Tag zwei Liter zu trinken. Versuchen Sie, jede Stunde einen Viertelliter Wasser oder ungesüßten Tee zu trinken. Wenn Sie es immer wieder vergessen, lassen Sie sich von Ihrem Handy daran erinnern. Fürs iPhone gibt es sogar eine eigene App mit dem Namen „Trink-Wecker PRO“ für genau diesen Zweck.

BEWEGUNG

Sportdate: Zu zweit sportelt es sich einfach leichter! Versuchen Sie, eine(n) Freund(in) oder Ihre(n) Partner(in) zu motivieren, mit Ihnen gemeinsam laufen zu gehen, Rad zu fahren oder einen Sportkurs zu machen. Sollte das nicht klappen, können Sie auch auf verschiedenen Internetplattformen Gleichgesinnte in der Nähe finden.

ENTSPANNUNG

Blick-Punkt: Befestigen Sie einen runden Aufkleber an Ihrer Zimmerdecke. Fixieren Sie diesen Punkt einige Minuten lang. Konzentrieren Sie sich ganz darauf, bis Sie merken, dass Sie innerlich zur Ruhe kommen. Wiederholen Sie die Übung in diesem Monat jeden Tag. Sie werden sehen: Mit der Zeit wird es Ihnen immer schneller gelingen, sich ganz zu entspannen.

JULI

ERNÄHRUNG

Salat essen: Sommerzeit ist Salatzeit! Das ist nichts Neues. Aber versuchen Sie im Juli doch einmal andere Alternativen als den klassischen griechischen Salat, den Thunfischsalat oder die Backhendlvariante. Haben Sie zum Beispiel schon einmal Spinatblätter mit weichem Ziegenkäse, Erdbeeren und Pinienkernen kombiniert? Oder wie wäre es mit Erdäpfeln, Fisolen und Walnüssen im Salat? Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Gute Ideen finden Sie auch in unserem Rezeptteil.

BEWEGUNG

Schwimmen: Sobald es draußen richtig heiß ist, gibt es kaum etwas Erfrischenderes als den Sprung ins kühle Nass. Schwimmen erfrischt aber nicht nur, sondern macht auch einen schönen Körper, weil fast alle Muskeln beansprucht werden.

ENTSPANNUNG

Weghören: Ja, Sie haben richtig gelesen. Hören Sie mal nicht zu, sondern hören Sie weg. Legen Sie sich entspannt hin und drücken Sie sich Ohrstöpsel in die Ohren. Was hören Sie jetzt? Nichts? Falsch! Horchen Sie in sich hinein. Legen Sie Ihre Hände auf die Brust und atmen Sie fünfmal langsam ein und aus. Legen Sie die Hände danach auf den Magen und schließlich auf den Bauch. Atmen Sie an jeder Stelle fünfmal ein und aus.

AUGUST

ERNÄHRUNG

Minztee trinken: Die Araber schwören darauf! Lauwarme Kräutertees mit Pfefferminze. Übergießen Sie einen Beutel TEEKANNE „FixMinze“ mit einem Viertelliter kochendem Wasser und lassen Sie ihn fünf bis acht Minuten ziehen. Lassen Sie den Tee etwas abkühlen, bis er nur noch lauwarm ist, und verfeinern Sie ihn mit frischen Minzblättern.

BEWEGUNG

Muskeln lockern: Sind Ihre Muskeln ab und zu verspannt? Dann führen Sie diesen Monat mindestens dreimal täglich diese Übung durch: Stellen Sie sich aufrecht hüftbreit hin und strecken Sie die Arme in die Höhe. Schieben Sie die Arme abwechselnd noch etwas weiter nach oben.

ENTSPANNUNG

Luft anhalten: Halten Sie mal die Luft an! Das ist gar nicht böse gemeint, sondern wird Sie entspannen und beruhigen. Stellen Sie sich bequem hin und atmen Sie 10 Sekunden langsam ein. Halten Sie für 10 Sekunden die Luft an und atmen Sie danach 10 Sekunden lang wieder aus. Wenn Sie das drei- bis viermal gemacht haben, ist Ihre Atmung ruhiger und Ihr ganzer Körper entspannter.

SEPTEMBER

ERNÄHRUNG

Gut kauen: Schon wieder im Stress? „Gut gekaut ist halb verdaut“ – an diesem Sprichwort ist durchaus etwas dran. Auch wenn es hektisch zugeht und die Arbeit von heute am besten schon gestern erledigt worden wäre. Lassen Sie sich beim Essen nicht aus der Ruhe bringen! Denn wer langsam isst, verdaut die Mahlzeit besser, wird schneller satt und isst deshalb weniger. Achten Sie in diesem Monat ganz besonders darauf, langsam zu essen und jeden Bissen 20-mal zu kauen.

BEWEGUNG

Skihocke: Diese Übung geht ganz nebenbei und formt Oberschenkel und Po. Gehen Sie beim Zähneputzen jeden Morgen und Abend in die Abfahrtshocke. Halten Sie so lange durch, wie Sie können! Schütteln Sie danach kurz die Beine aus und wiederholen Sie die Übung, bis Sie mit dem Zähneputzen fertig sind.

ENTSPANNUNG

Energie tanken: Wenn Sie sich gestresst fühlen, kann diese Übung Ihnen helfen. Öffnen Sie das Fenster und stellen Sie sich aufrecht davor. Atmen Sie tief durch die Nase ein. Pressen Sie die Lippen fest zusammen und atmen Sie bei geschlossenen Lippen durch den Mund wieder aus. Konzentrieren Sie sich nur auf Ihren Atem und wiederholen Sie das Ganze dreimal.

OKTOBER

ERNÄHRUNG

Warm frühstücken: Ein warmes Frühstück bringt den Kreislauf und die Verdauung in Schwung und Sie fühlen sich weniger träge. Weichen Sie Ihr Lieblingsmüsli über Nacht ein, kochen Sie es am Morgen kurz auf und peppen Sie es mit etwas Obst und Nüssen auf.

BEWEGUNG

Spazierengehen: Die Natur bereitet sich auf den Winter vor und ist in die leuchtendsten Farben getaucht. Genießen Sie dieses bunte Treiben vor dem kahlen Winter und nehmen Sie sich jede Woche zweimal Zeit zum Spazierengehen. Ob ganz allein oder mit Freunden, bleibt Ihnen überlassen.

ENTSPANNUNG

Einschlafyoga: Liegen Sie manchmal abends im Bett und wissen nicht, wie Sie einschlafen sollen? Legen Sie sich auf den Rücken und legen Sie die Arme mit den Handflächen nach oben neben den Körper. Strecken Sie die Beine mit den Fußspitzen nach außen aus. Schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich nacheinander auf jeden Teil Ihres Körpers. Versuchen Sie jedes Mal, den jeweiligen Körperteil völlig zu entspannen. Fühlen Sie, wie der Körperteil schwer wird. Stellen Sie sich danach eine Treppe mit zehn Stufen vor, die Sie langsam hinuntergehen. Mit jeder Stufe wird Ihr Körper ruhiger.

NOVEMBER

ERNÄHRUNG

Grüner Tee: Es wird wieder dunkler und wir alle werden durch den Lichtmangel müder. Um dem entgegenzuwirken, trinken Sie im November dreimal täglich grünen Tee. Der aktiviert und unterstützt zusätzlich das Immunsystem mit Antioxidantien.

BEWEGUNG

Tanzen: Bald beginnt wieder die Ballsaison. Starten Sie schon jetzt damit, das Tanzbein zu schwingen. Tanzen hält fit, denn es kräftigt Beine, Rücken, Arme und Schultern und löst Verspannungen im ganzen Körper. Und Spaß macht es außerdem!

ENTSPANNUNG

Sauna: Besuchen Sie diesen Monat einmal in der Woche die Sauna, um Ihr Immunsystem zu stärken und die Kälte aus den Gliedern zu vertreiben. Der ständige Wechsel zwischen heiß und kalt ist zudem gut für die Gefäße.

DEZEMBER

ERNÄHRUNG

Obst essen: Der Dezember ist der Monat der Punschstände und der Weihnachtskekse. Meist fehlt da der Ausgleich. Achten Sie deshalb jetzt ganz besonders auf vitamin- und obstreiche Ernährung! Essen Sie in diesem Monat gleich zum Frühstück ein Stück Obst – egal ob geschnitten oder im Ganzen.

BEWEGUNG

Eislaufen: Nicht umsonst ist Eislaufen eine der beliebtesten Sportarten im Winter. Die Körperspannung, die man dafür braucht, macht eine schöne Figur und ganz nebenbei sind Sie an der frischen Luft. Packen Sie sich aber gut ein und fahren Sie nur auf Eisflächen, die dafür freigegeben sind!

ENTSPANNUNG

Stress abschütteln: Nehmen Sie allen Stress, alle negativen Gefühle und alles, was Sie belastet, und schütteln Sie es kräftig aus Ihrem Körper. Machen Sie das in diesem Monat dreimal am Tag fünf Minuten lang. Dadurch fühlen Sie sich freier und entspannter. Und der Weihnachtsstress hat es viel schwerer, Sie ganz in Beschlag zu nehmen!

Wellness

Holistic Pulsing

Wellness

Trockene Zeiten für die Haut

 
TEEKANNE-Angebote per E-Mail erhalten Angebote per E-Mail

Unser Newsletter informiert Sie exklusiv über Schnäppchen und Sonderangebote in unserem Online Shop.

TEEKANNE Newsletter

Sie haben Freude an den schönen Dingen des Lebens, lieben den vielfältigen Geschmack der weiten Welt und legen Wert auf eine angenehme Atmosphäre. All das bietet der TEEKANNE Newsletter!

Attraktive Angebote
im Webshop
Regelmässig
neue Rezepte
Wissenswertes aus
der Welt des Tees
Gehen Sie mit
uns auf Reisen
 

Anmeldung zum Newsletter

Jetzt anmelden

Anmeldung zum Newsletter

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum TEEKANNE Newsletter.
Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von TEEKANNE